Der Termin für die 23. AvD-Histo-Monte steht fest: vom 07.-12. Februar 2022

Eigentlich hätte die 23. Ausgabe der historischen Winterrallye bereits im Februar 2021 stattfinden sollen, doch es gab zu viele Hindernisse. Nun steht der neue Termin für die Reise auf den Spuren der Rallye Monte Carlo fest.

Die Enttäuschung war groß nach der pandemiebedingten Absage der AvD-Histo-Monte 2021. Doch nicht nur das weltweite Gesundheitsproblem machte der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung, auch schwere Unwetter hatten einige Passagen der Veranstaltung für lange Zeit unpassierbar gemacht.

Also hat man sich im Orga-Büro sofort auf die Suche nach einem neuen Datum für die AvD-Histo-Monte 2022 gemacht. Viele Termine vor und nach der Veranstaltung müssen dabei beachtet werden, nicht zuletzt die Rallye Monte Carlo selbst, weil der erste Weltmeisterschafts-Lauf viele Straßen nutzt, die später auch bei der AvD-Histo-Monte im Roadbook stehen sollen. Berücksichtigen müssen die Macher aus deutscher Sicht auch die närrischen Tage, denn rund um Karneval, Fastnacht oder Fasching akzeptieren die Behörden nur ungern weitere Großveranstaltung.

Hotels, Restaurants und auch alle anderen Stationen auf der rund 1900 km langen Route haben nun allesamt für ein Wochenende grünes Licht gegeben. Damit findet die 23. AvD-Histo-Monte nun vom 07. bis zum 12. Februar 2022 statt. Die Dokumentenabnahme wird am Montagnachmittag, 07.02. sowie am Dienstag, 08.02. im Rathaus von Rothenburg ob der Tauber möglich sein. Die Durchsicht der Fahrzeuge übernimmt zeitgleich der TÜV Süd als langjähriger Partner der Veranstaltung in den eignen Räumlichkeiten nur wenige hundert Meter entfernt. Die Startflagge zur Reise auf den Spuren der Rallye Monte Carlo fällt dann am frühen Dienstagabend um 17:00 h auf dem Marktplatz der historischen Altstadt, im Minutentakt gehen dann rund 90 Teams auf die fünftägige Reise in Richtung Monte Carlo.

Spektakuläre Straßen gehören auch in den französischen und italienischen Seealpen zum festen Repertoire bei der AvD-Histo-Monte. Für 2022 haben die Organisatoren wieder einige Passagen im Roadbook notiert, die schon lange oder noch nie bei einer der vorherigen Ausgabe gefahren wurden.

„Nennungen sind – wie schon bei den vorherigen Ausgaben – ab dem 01. September 2021 möglich. Damit alle Teams und wir als Veranstalter sicher planen können, sind Nennungen bis zum 30. November möglich“, so Rallye-Chef Peter Göbel, der sich mit seinem Team schon jetzt auf den längst fälligen Neustart dieser Winter-Oldtimer-Rallye freut. Anfang Juli will man erneut auf die Strecke gehen, um erneut mit allen Beteiligten zu sprechen und um noch offene Start- und Zielorte von Prüfungen festzulegen.

Link: Weitere Infos zur Strecke und zum Zeitplan der 23. AvD-Histo-Monte 2022